Beatboxing and Blues

Chris Kramer & Beatbox‘n’Blues das sind drei ganz unterschiedliche Musiker aus unterschiedlichen Genres, die zusammen eine einzigartige Einheit bilden und besonders live durch ein wahres Feuerwerk abbrennen.

Bandleader Chris Kramer ist ein gewiefter Songschreiber, begnadeter Geschichtenerzähler und Sänger, aber vor allem durch sein großartiges Mundharmonikaspiel bekannt. Chuck Leavell (Pianist der Rolling Stones) sagt über Chris: „Oh man, what an amazing harpplayer“, Cream-Bassist Jack Bruce nennt den deutschen Kollegen einen „Master of the Blues-Harp”. Götz Alsmann empfiehlt „Chris Kramers faszinierende CD“ und Jürgen von der Lippe lud ihn in seine Samstagabendshow “Geld oder Liebe” ein. Peter Maffay hat ihn gleich mehrmals auf Tour und ins Tonstudio mitgenommen.

Gemeinsam mit den beiden jungen Wilden Kevin O Neal (dem zweifachem Deutschen Beatboxmeister) und Saitenvirtuosen Sean Athens an der Gitarre schmiedet der alte Blues-Barde einen Mix aus traditionellem Blues und modernen Beatboxsounds. Ihre frische, unverbrauchte, hochoriginelle, tanzbare, stets virtuose und sehr unterhaltsame Art des Musikmachens peitscht die drei Vollblutmusiker mit unbändiger Spielfreude nach vorne, dass beste Unterhaltung garantiert ist.


Hier geht’s zur 60-minütigen ARD-Doku über Chris Kramer!
Hier geht’s zum Gastauftritt beim MDR!

Chris Kramer & Beatbox’n’Blues Bookinginfos

Herkunft: Dortmund
Personen: 3
Hier geht’s zum Rider!
Hier geht’s zur Bandinfo!

Chris Kramer & Beatbox’n’Blues Pressefotos

Fotos: Raphael Tenschert

Chris Kramer & Beatbox’n’Blues Facebooknews